Wissenswertes zu Hämorrhoiden und mehr

Hämorrhoiden selbst behandeln?

Hämorrhoiden sind ein häufiges und oft unangenehmes Thema, das wirklich viele Menschen betrifft. In diesem Beitrag erklären wir, wie Sie Hämorrhoiden selbst behandeln können, welche Hausmittel und medizinischen Produkte hilfreich sind und wann es ratsam ist, einen Arzt aufzusuchen. Wir bieten Ihnen in diesem Beitrag einen kurzen aber umfassenden Überblick.

Inhaltsverzeichnis

Einführung in Hämorrhoiden

Hämorrhoiden sind gut durchblutete Gefäßpolster, die sich am Ausgang des Enddarms befinden. Sie helfen, gemeinsam mit dem Schließmuskel, die Darmentleerung zu kontrollieren. Jeder Mensch hat Hämorrhoiden, doch bei manchen Menschen sind sie vergrößert und können Beschwerden verursachen. Treten Symptome auf, suchen viele Betroffene nach einer schnellen Lösung um Hämorrhoiden selbst zu behandeln, doch sind ganzheitliche Therapieansätze wie eine Kombination aus Ernährungsanpassung sowie Einsatz empfohlener medizinischer Mittel empfehlenswert.

hämorrhoiden selbst behandeln

Was sind Hämorrhoiden?

Hämorrhoiden sind Schwellkörper, die aus arteriell und venös durchbluteten Gefäßgeflechten bestehen. Sie dienen der Feinabdichtung des Darms und tragen zur Stuhlkontinenz bei. Vergrößerte Hämorrhoiden können jedoch Symptome wie Blutungen, Juckreiz und Schmerzen verursachen.

Schweregrade von Hämorrhoiden

Hämorrhoiden werden in vier Schweregrade unterteilt:

  • Grad 1: Leicht vergrößert, nicht sichtbar.
  • Grad 2: Treten beim Stuhlgang hervor, ziehen sich selbst zurück.
  • Grad 3: Treten hervor und müssen manuell zurückgeschoben werden.
  • Grad 4: Hängen dauerhaft heraus und lassen sich nicht zurückschieben.

Symptome und Ursachen

Symptome

Typische Symptome von Hämorrhoiden umfassen:

  • Juckreiz und Brennen im Analbereich
  • Blutungen beim Stuhlgang
  • Schmerzen
  • Schwellungen (Hervortreten einer Hämorrhoide, am After tastbar)
  • Gefühl eines unvollständigen Stuhlgangs

Ursachen

Ursachen für Hämorrhoiden können sein:

  • Chronische Verstopfung
  • Langes Sitzen
  • Schwangerschaft
  • Übergewicht
  • Schlechte Ernährung

Hausmittel und Selbsthilfe

Hausmittel

Es gibt verschiedene Hausmittel, die bei der Behandlung von Hämorrhoiden hilfreich sein können. Bitte beachten Sie, dass unzureichende wissenschaftliche Erkenntnisse zur Behandlung von Hämorrhoiden vorliegen, sie sind jedoch allgemein dafür bekannt entzündliche Stellen der Haut zu lindern und werden deshalb empfohlen:

  • Sitzbäder: In warmem Wasser oder mit Kamille wirken beruhigend und entzündungshemmend.
  • Aloe Vera: Wirkt kühlend und entzündungshemmend.
  • Kokosöl: Pflegt die Haut und lindert Juckreiz.

Ernährung und Lebensstil

  • Ballaststoffreiche Ernährung: Fördert regelmäßigen Stuhlgang und verhindert Verstopfung und ist daher für die Vorbeugung sowie zur Heilung entscheidend.
  • Viel Wasser trinken: Hält den Stuhl weich und erleichtert damit das Stuhlverhalten, was ebenfalls entscheidend zur Vorbeugung und Heilung ist.
  • Bewegung: Vermeidet langes Sitzen und fördert die Darmtätigkeit.

Medizinische Produkte und Behandlungen

Salben und Cremes

Es gibt verschiedene Salben und Cremes, die zur Linderung von Hämorrhoiden verwendet werden können. Diese enthalten Wirkstoffe wie Hamamelis, Hydrocortison oder Lidocain, die bei Symptomen wie Juckreiz und Brennen behilflich sein können.

hämorrPEN® Medizinprodukt

Der hämorrPEN® ist ein speziell entwickeltes Medizinprodukt, das durch gezielte Anwendung die Symptome von Hämorrhoiden lindern kann. hämorrPEN® kann direkt an der Ursache helfen und so Symptome wie die Schwellung, Juckreiz, Brennen und Schmerzen natürlich lindern. Es ist einfach anzuwenden und kann mehrmals täglich benutzt werden.

Operative Eingriffe

Grundsätzlich ist ratsam einen Arzt bei Symptomen von Hämorrhoiden aufzusuchen, um eine gesicherte Diagnose zu erhalten und spätestens dann, wenn die Symptome nach mehreren Wochen nach einer Selbstbehandlung von Hämorrhoiden nicht mehr abklingen. Bei fortgeschrittenen Hämorrhoiden können dann folgende operative Eingriffe notwendig sein:

  • Verödungstherapie (Sklerosierung): Einspritzen einer Lösung, die die Hämorrhoiden schrumpfen lässt.
  • Gummibandligatur: Abbindung der Hämorrhoiden, die dann absterben und abfallen.
  • Hämorrhoidektomie: Chirurgische Entfernung der Hämorrhoiden.

FAQ zum Thema: Hämorrhoiden selbst behandeln

1. Kann man Hämorrhoiden selbst entfernen?

Nein, es ist nicht empfehlenswert, Hämorrhoiden selbst zu entfernen oder aufzustechen. Dies kann zu schweren Komplikationen wie Infektionen führen. Bei starken Beschwerden oder Unsicherheit sollte ein Arzt aufgesucht werden.

2. Wie kann man Hämorrhoiden selbst behandeln?

Hämorrhoiden können selbst mit medizinischen Mitteln wie Salben, unserem Medizinprodukt hämorrPEN® sowie Kühlung, Sitzbädern, guter Hygiene und einem gesunden Lebensstil behandelt werden. Bei anhaltenden und schweren Symptomen ist eine ärztliche Diagnose ratsam.

3. Kann man Hämorrhoiden selbst zurückschieben oder wegmassieren?

Bei Hämorrhoiden leichteren bis mittleren Grades ist es möglich, diese selbst zurückzuschieben. Bei diesem Prozess kann ein Analdehner wie hämorrPEN® unterstützen.

4. Welche Hausmittel helfen bei Hämorrhoiden?

Hausmittel wie Sitzbäder, Aloe Vera und Kokosöl können vorübergehend die Symptome von Hämorrhoiden lindern. Eine ballaststoffreiche Ernährung und ausreichend Flüssigkeit sind jedoch neben medizinischen Mitteln empfohlen, um das Leiden in den Griff zu bekommen.

5. Wann sollte man einen Arzt aufsuchen?

Ein Arzt sollte aufgesucht werden, um eine gesicherte Diagnose zu erhalten und spätestens dann, wenn die Hämorrhoiden-Symptome stärker ausgeprägt sind sowie insbesondere wenn Blutungen auftreten oder sie sich nicht durch eine Selbstbehandlung nach wenigen Wochen bessern.

Fazit

Hämorrhoiden sind unangenehm, aber oft gut behandelbar. Mit einer Kombination aus Hausmitteln, medizinischen Hilfsmitteln in Kombination mit einer angepassten Ernährung sowie Lebensweise lassen sich die Beschwerden meist effektiv lindern. Bei schweren Symptomen ist es wichtig, einen Arzt zu konsultieren.

Datum

Weitere Themen

Salben bei Hämorrhoiden
Hämorrhoiden selbst behandeln?
Hämorrhoiden behandeln – Beschwerden selbst schnell lindern
Hämorrhoiden Analdehner – wie kann er helfen?
Effektive Hämorrhoiden-Behandlung: Alles, was Sie wissen müssen
hämorrpen dilator

Medizinprodukt hämorrPEN®

Eine initiale Therapieoption bei Hämorrhoiden

Hämorrhoiden erfüllen eine wichtige Funktion der Feinkontinenz und bei ersten Symptomen kann eine natürliche Behandlung erfolgen. Lernen Sie unser Medizinprodukt hämorrPEN® kennen, um Hämorrhoiden auf natürliche Weise ohne Schmerzen zu behandeln.

Weitere Themen

entdecken

Mehr erfahren

Nützliche Links

hämorrPEN® Sortiment

Mehr Produkte des hämorrPEN® Sortiments kennenlernen.

Hämorrhoiden: Was tun?

Erfahren Sie mehr über Hämorrhoiden und häufige Fragen zu hämorrPEN®.

Häufige Fragen lesen

Navigieren Sie auf die Seite zu den häufigsten Fragen zu hämorrPEN®


Weitere Fragen?

Unser Kundenservice (Mo – Fr von 9 – 17 Uhr) für Sie:

+49 2253 93 999 41