Wissenswertes zu Hämorrhoiden und mehr

Hämorrhoiden verstehen: Früherkennung und Anzeichen

Erste Hämorrhoiden Anzeichen sind ein häufiges, aber oft missverstandenes Gesundheitsproblem. Viele Menschen zögern, über ihre Symptome zu sprechen, was zu einer verzögerten Diagnose und Behandlung führen kann. In diesem ausführlichen Blog-Artikel werden wir uns damit befassen, woran man Hämorrhoiden erkennen kann, die verschiedenen Arten von Hämorrhoiden und welche Schritte unternommen werden können, um frühzeitig Hilfe zu suchen.

Inhaltsverzeichnis


Was sind Hämorrhoiden?

Hämorrhoiden sind vereinfacht beschrieben geschwollene Venen im Rektum und Anus (variköse Erweiterungen der Venen des Enddarms in der Region der Schließmuskulatur), die sich infolge von Druck oder Reizung vergrößern und dann Symptome hervorrufen können. Hämorrhoiden sind also vergrößerte bzw. vorgetretene sogenannte Hämorrhoidalpolster, die Beschwerden verursachen, was als Hämorrhoidalleiden bekannt ist.

Anzeichen und Symptome von Hämorrhoiden

  • Blutungen: Eines der häufigsten Anzeichen von Hämorrhoiden ist das Auftreten von hellrotem Blut auf Toilettenpapier oder im Stuhl. Dies kann auf eine Verletzung der Hämorrhoiden während des Stuhlgangs hinweisen.
  • Schmerzen oder Unbehagen: Hämorrhoiden können Schmerzen oder Unbehagen verursachen, insbesondere beim Sitzen, während des Stuhlgangs oder während längerem Stehen.
  • Juckreiz und Brennen: Entzündete Hämorrhoiden können zu Juckreiz und Brennen im Analbereich führen.
  • Schwellungen: Geschwollene Hämorrhoiden können als Knoten oder Beulen im Analbereich spürbar sein.
  • Feuchtes Gefühl: Ein feuchtes Gefühl im Analbereich kann auf entzündete Hämorrhoiden hinweisen.
  • Erschwerter Stuhlgang: Schwierigkeiten beim Stuhlgang können auf Hämorrhoiden hindeuten, insbesondere wenn diese den Darmkanal blockieren.

Arten von Hämorrhoiden

Es gibt zwei Hauptarten von Hämorrhoiden, basierend auf ihrer Position:

  1. Innere Hämorrhoiden: Diese befinden sich innerhalb des Enddarms und sind aufgrund fehlender Schmerzrezeptoren oft schmerzlos. Blutungen sind jedoch ein häufiges Symptom.
  2. Äußere Hämorrhoiden: Diese bilden sich unter der Haut um den Anus herum und können schmerzhaft sein, insbesondere wenn sie gereizt oder entzündet sind.

Woran erkennt man Hämorrhoiden

  • Sichtbare Anzeichen: Bei äußeren Hämorrhoiden können Beulen oder Knoten um den Anus sichtbar oder tastbar sein.
  • Blut im Stuhl oder auf Toilettenpapier: Das Auftreten von hellem Blut während des Stuhlgangs oder auf Toilettenpapier ist ein häufiges Anzeichen von Hämorrhoiden.
  • Schmerzen und Unbehagen: Anhaltende Schmerzen oder Unbehagen im Analbereich, insbesondere beim Sitzen oder während des Stuhlgangs, können auf Hämorrhoiden hinweisen.
  • Juckreiz und Brennen: Wenn Sie einen anhaltenden Juckreiz oder Brennen im Analbereich verspüren, könnte dies ein Symptom von Hämorrhoiden sein.
  • Schwellungen und Feuchtigkeit: Geschwollene Hämorrhoiden können als Beulen oder Schwellungen im Analbereich wahrgenommen werden. Ein dauerhaftes feuchtes Gefühl kann auch auf Hämorrhoiden hinweisen.
hämorrhoiden symptome

Was tun, wenn Sie denken, Sie haben Hämorrhoiden

  • Suchen Sie medizinische Beratung: Bei Verdacht auf Hämorrhoiden ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen. Der Arzt kann die Symptome bewerten, eine genaue Diagnose stellen und eine angemessene Behandlung empfehlen.
  • Lebensstiländerungen: Änderungen im Lebensstil, wie eine ballaststoffreiche Ernährung, ausreichende Flüssigkeitszufuhr und regelmäßige Bewegung, können helfen, die Symptome zu lindern und Hämorrhoiden vorzubeugen.
  • Topische Behandlungen: Salben, Zäpfchen oder Cremes können verwendet werden, um Schmerzen und Entzündungen zu reduzieren.
  • Analdehner: Zur Linderung von Schmerzen und zur Förderung der Heilung können Analdehner verwendet werden. Unser innovatives Medizinprodukt, der hämorrPEN® ermöglicht eine schonende und gleichmäßige Dehnung des Anus. Dadurch wird der Druck auf die Schwellkörper reduziert, was zur Linderung von Schmerzen und anderen Hämorrhoiden-Symptomen beitragen kann.
  • Invasive Optionen: In sehr schweren Fällen können invasive Optionen wie Gummibandligatur, Sklerosierung oder Hämorrhoidektomie in Erwägung gezogen werden.

Fazit

Die frühzeitige Erkennung von Hämorrhoiden ist entscheidend für eine effektive Behandlung und Linderung der Symptome. Wenn Sie Anzeichen von Hämorrhoiden bemerken, zögern Sie nicht, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Eine genaue Diagnose ermöglicht es, die besten Behandlungsmöglichkeiten zu wählen und Lebensstiländerungen einzuführen, um Hämorrhoiden vorzubeugen. Remember: Gesundheit steht an erster Stelle, und das Wissen um Hämorrhoiden kann dazu beitragen, rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen.

Zuletzt überarbeitet

Weitere Themen

Was man gegen Hämorrhoiden tun kann und was hilft
Blutungen bei Hämorrhoiden: Eine tiefergehende Analyse
Hämorrhoiden Salbe & Zäpfchen: Bestenfalls gegen Hämorrhoiden Symptome
Hämorrhoiden nach Geburt: Was Sie wissen sollten und wie Sie damit umgehen können
Hämorrhoiden in 3 Tagen weg – wie geht das?
hämorrpen dilator

Medizinprodukt hämorrPEN®

Eine initiale Therapieoption bei Hämorrhoiden

Hämorrhoiden erfüllen eine wichtige Funktion der Feinkontinenz und bei ersten Symptomen kann eine natürliche Behandlung erfolgen. Lernen Sie unser Medizinprodukt hämorrPEN® kennen, um Hämorrhoiden auf natürliche Weise ohne Schmerzen zu behandeln.

Weitere Themen

entdecken

Mehr erfahren

Nützliche Links

hämorrPEN® Sortiment

Mehr Produkte des hämorrPEN® Sortiments kennenlernen.

Hämorrhoiden: Was tun?

Erfahren Sie mehr über Hämorrhoiden und häufige Fragen zu hämorrPEN®.

Häufige Fragen lesen

Navigieren Sie auf die Seite zu den häufigsten Fragen zu hämorrPEN®


Weitere Fragen?

Unser Kundenservice (Mo – Sa von 8 – 20 Uhr) für Sie:

+49 2253 93 999 41